G-Wurf News
01.08.02012 8 Wochen alt
Unglaublich... 8 Wochen sind vorbei.
Es war eine sehr emotionale Zeit, die G-chen hatten einen ganz besonderen Stellenwert in unserem Leben - neues, fröhliches Leben , hineingeboren in unsere Traurigkeit, welch ein Glück für uns.
Nun ziehen sie aus in ihre neuen Familien,- sah es vor 2 Tagen noch so in meiner Küche aus:
habe ich heute nur noch eine kleine Helferschar beim Kochen:
Und nach getaner Arbeit freut man sich doch auf ein gemütliches Schläfchen im Reich der “Großen”
Am besten jedoch schläft es sich jedoch noch immer in einem Arm...
Auch wenn es wieder Abschied ist, auch wenn es wieder weh tut, weil sie so sehr ins Herz gewachsen sind, so geben wir sie doch gerne in ihre neuen Familien, die ihnen nun das weiter geben können, was wir die ersten 8 Wochen begonnen haben.
Liebe G-chen, möge Gott euch schützen, euch ein glückliches Leben schenken,mögen eure Menschen viel Glück und Freude mit euch erfahren, das ist unser Wunsch für euch. Alles Liebe und Gute !
Die 10 G-chen verabschieden sich einzeln auf der
Abschiedsseite
.
28.07.2012 ( 7,5 Wochen alt)
Heute haben wir einen Ausflug ins Revier unternommen, um dort eine Wiese zu erobern. Das nächste Bild ist bezeichnend für den Charakter der G-chen ; wo gehts in die große weite Welt???
 
Es hat wohl riesig Spass gemacht, mal so richtig lang rennen zu können, ohne Zaun und begrenzung, so schnell, dass die Ohren fliegen..
 
Natürlich waren auch Choiya und Farinja mit von der Partie und auch die zwei hatten ihre Freude daran, mal in einem anderen Tempo spielen zu können.
Ansonsten ist es für mich gar nicht zu realisieren, dass ja schon unser letztes gemeinsames Wochenende angebrochen ist......
25.07.2012 ( 7 Wochen alt)
Die letzte Woche ist angebrochen, die Zwerglies mausern sich zu Persönlichkeiten, fordern immer mehr an Raum, Zuwendung und Zeit.
So ist auch folgende Situation entstanden:
Irgendwie ist der Welpe etwas groß?????? Nein, das ist Farinja, völlig alleine gelassen steht sie im Welpenauslauf. Ja wo sind sie denn????
ÜBERALL!!!!
Sie machen vor nichts mehr halt, also schnell die Vorhänge und Pflanzen in Sicherheit g
ebracht, die Fernsehzeitschrift hat es leider nicht überlebt...
Nachdem dann alles inspiziert wurde und alle hundertmal durch die ganze Wohnung gerast sind muss natürlich wieder ausgeruht werden, der schönste Platz ist wohl auf dem Fuss vom Esszimmertisch:
 
22.07.2012 (6,5 Wochen alt)
Schon wieder ist eine lange Zeit vergangen seit dem letzten Eintrag, schon wieder ist neben den Welpen sehr viel geschehen, es ist eine sehr emotionale Zeit... Wir mußten schon wieder Abschied nehmen, diesmal vom Urömchen der Zwerge.
Und wieder haben die Pupsies die große Aufgabe, uns immer wieder aus dem Loch der Trauer herauszuholen. Sie meistern ihren Job hervorragend, wir sind wieder einmal unendlich dankbar, dass wir sie haben.
Die Mäuse haben nun auch den unteren Gartenanteil eingenommen. Nachdem es anfangs doch nicht ganz einfach war, die Rampe zu gehen, sah das am zweiten tag schon ganz anders aus, nun jagen sie sich gegenseitig rauf und runter.
Selbst hier zu schlafen, ist kein Problem
Und wenn man ganz arg müde ist, ist es sowieso egal, wo man sich befindet, da fällt man ganz einfach da wo man ist um , um zu Schlafen.
Nun sind es nur noch 10 Tage, bis zur Abgabe, hm , ich kann mir das noch gar nicht wirklich vorstellen........
Andi Fischer hat Einzel-Bilder der Mäuse gemacht,zu sehen in der Bildergalerie, die Farben der Früchte entsprechen den Farben der Welpen. Danke Andi!
13.07.2012  ( 5 Wochen alt)
Und wieder ist eine Woche vergangen, und bevor ich wieder zu viele Anmahnungen bekomme, stelle ich lieber mal wieder ein paar Bilder ein. :-)
Die Bärchen haben viel Neues kennengelernt, und alles auf Anhieb angenommen. z.B. den Schaukelteller:
oder das kleine “Anfangs-Bällebad
Farinja ist eine wichtige Spielpartnerin, die sich ganz lieb mit den Kleinen beschäftigt. Auch Cassy muß ab und zu an den Auslauf um mal reinzuschauen.
Und wenn es dann Schlafenszeit ist, ziehen sich die Meisten in die Wurfkiste zurück und kuscheln sich irgendwo an.
05.07.2012 ( 4 Wochen alt)
Ja ist es denn zu fassen??? Es soll schon Halbzeit überschritten sein???? Das ist doch gar nicht möglich, da scheint sich der Kalender doch irgendwie zu irren???
Na dann wird es aber auch Zeit, dass sich die Zwerge mal im Einzelnen vorstellen. Zu sehen in der Bildergalerie. ( oben im Bild auf i klicken)
 Inzwischen haben wir den Garten eingenommen. Gibt es was Schöneres als Blättchen und Ästchen zu nagen, über den Rasen zu galloppieren oder  mit Halbschwester Farinja zu spielen? Im Moment ist das alles das Größte - halt stop, stimmt nicht, FRESSEN ist immer noch das Größte....
01.07.2012 
Es gab die erste Fleischmahlzeit, sie wurde angenommen, wie wenn sie von Anfang an nichts anderes gehabt hätten. Ok, an den Tischmanieren müssen wir noch etwas arbeiten.
Was auch noch nicht sooo ganz klar ist, ist, für was ein Bett da ist, und so liegt man erst
mal unter dem Bettchen.
 
29.06.2012  ( 3,5 Wochen alt)
Unser Wohnzimmer ist seit heute wieder im Ausnahmezustand, der Auslauf ist aufgebaut.
Er ist sofort von allen angenommen worden und auch das Spielzeug wird schon kräftig untersucht.
27.06.2012  ( 3 Wochen alt)
Nun ist es schon wieder soweit, Choiya säugt im Stehen, und die Kleinen blicken das sofort!!! Eigentlich ist das auch besser, denn so können alle Zitzen gleichzeitig bearbeitet werden.
Choiyas Blick spricht Bände
Nur kurz
 habe ich die Milchkanne vom Fläschlegeben im Auslauf stehen lassen, Frau Rosa hat sie gleich genau untersucht...
26.06.2012  ( 3 Wochen alt)
Heute sind die Bärchen schon 3 Wochen alt. Die Zähne sind am durchbrechen und das bedeutet hin und wieder Jammermomente, die aber sofort enden, wenn Mami kommt, oder aber das Welpenfläschchen . Sie zeigen jetzt schon absolutes Retrieververhalten: Fressen ist das Schönste und Wichtigste, was es gibt!!!
Es gibt nun so schöne , wenn auch noch ganz zarte , gegenseitige Spielaufforderungen, die Plüschtiere werden zum Anschneckeln beim Einschlafen benutzt und mein Gesicht und Hände wurde bereits mehrfach in gewohnter Flatmanie äußerst sauber geschleckt.
Tja, und was soll ich sagen ? Alle meine Welpen sind Kissenkinder:
Immer wieder schön, diese Geschwisterliebe:
 
24.06.2012  ( 19 Tage alt)
Gestern schrieb ich, mit welch rasantem Tempo die Entwicklung mal wieder vorwärts geht, und so haben wir gestern abend die Wurfkiste geöffnet und den Mäusen etwas mehr Raum angeboten. Sie sind herausgestürmt, wie wenn sie seit 19 Tagen nur auf diesen Augenblick gewartet hätten. Einziger Nachteil: Mama legt sich IN die Wurfkiste, und der Weg dahin zurück ( ca 1,50m) ist manchmal im hektischen Kreiselgang begleitet von lautem Gebrüll weit! Aber sie geniessen es, dass sie nun aus der stickigen Wurfkiste nach dem saufen  rauskönnen und liegen hauptsächlich davor.
Bei Mami wird es nun recht eng, und zweimal am Tag bekommen sie eine kleine Milchmahlzeit von mir, was zur Unterstützung von Choiya wichtig ist, und für mich immer ein wunderschöner Moment. Die haben einen Zug drauf... Wahnsinn!!!
Ansonsten gibt es nun schon wunderschöne Spielmomente, die Süssen erkunden sich und den neugewonnenen Raum, und scheinen auch schon nach den Sternen Ausschau zu halten...
Welch ein Gefusel in der Wurfkiste war, wenn Mami erschien, sieht man schön auf dem folgenden Video:
23.06.2012  ( 18 Tage alt)
So lange kein Eintrag, so vieles ist geschehen......
Die Zwerge sind ein Segen für uns, Yankees plötzlicher Tod hat eine tiefe Lücke gerissen, doch immer wieder darf es sein, dass ein Blick auf die sich langsam gegenseitig  kennenlernenden Welpen den Krampf um unser Herz auf wundersame Weise löst, dass sie uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wo uns so viel zum Weinen zumute ist.
Die Entwicklung der Bärchen geht wie immer in so rasantem Tempo vorwärts, wir sind aufs Neue  erstaunt über die Geschwindigkeit.
Man merkt, dass sie ihre Umwelt langsam wahrnehmen über Ohren und Augen, sie machen lautstark kund, was ihnen nicht passt und auch beim Spielen probieren sie ihre Stimmchen kräftig aus.
Ich verspreche, es gibt spätestens morgen neue Bilder!!!
16.06.2012
Gestern war Mega-Maniküre-und-Petiküre-Tag. Ich habe 180 Krallen die scharfen Spitzen gekappt.....
Wenn sie ausgeschlafen sind und Mami sich an der Wurfkiste zeigt, dann sind sie schon ganz gut auf den Füßen, da ist schon recht viel Gewusel in der Kiste.
Nach dem Saufgelage hängt man dann wieder in den Seilen, bzw in den Stangen...
12.06.2012 (1 Woche alt)
Nun sind die Zwerge schon eine Woche auf der Welt, sie verändern sich täglich, und der Kampf an Mamas Milchbar wird immer heftiger.
Mama Choiya kann sich in der Wurfkiste zwischendurch richtig wohlfühlen
ohne Worte:
08.06.2012 ( 3 Tage alt)
Von Anfang an: Mamas Bein ist halt immer noch die schönste Schlafstätte:
weiter Bilder sind ab jetzt auf der Bildergalerie zu sehen
06.06.2012  ( 1 Tag alt)
Allen Welpen geht es gut, Choiya versorgt sie auch vorbildlich. Sie haben schon sehr schön zugenommen - alles gut bisher. Sie sind jetzt schon zum verlieben...
05. 06. 2012 ( 62. Trächtigkeitstag)
Heute durften wir unseren G-Wurf willkommen heißen. Choiya schenkte uns:
4 schwarze Rüden, 3 liver Rüden, 2 schwarze Hündinnen und 1 liver Hündin
Wir sind sehr glücklich, dass es allen Babys und Mami Choiya gut geht und freuen uns auf die nächsten 8 Wochen mit unseren G-zwergen.
 
26.05. 2012 ( 52. Trächtigkeitstag )
Heute hat Choiya ihr Bäuchlein so schön präsentiert, da mußte ich einfach fotografieren:
I
n dieser Position konnte ich dann auch den Grund meines öfteren “Handauflegens” per Video festhalten: Die Bewegung der Welpen .
Etwas schwierig, weil Mami ja atmen muß, und Frauchen nicht gerade die ruhigste Hand hat, und außerdem die Technik mit dem Umwandeln des Videoformats, das die Kamera macht, aber das HP-Programm nicht verarbeiten kann, nicht so wirklich beherrscht,        ( welch ein Satz, liebe Deutschlehrer, verzeiht mir...), aber wenn man genau hinschaut, sieht man auf folgendem Video einen Welpen, wie er sich im Bauch bewegt :-)
 
24.05.2012 ( 50. Trächtigkeitstag)
Seit heute befinden wir uns in der 8. Woche. Wenn wir unterwegs sind habe ich jetzt immer 2 Choiyas dabei: In der ersten halben Stunde und den Berg runter ist sie die “Alte”, die wie gewohnt vorne draus stürmt, in der 2. Hälfte und den Berg hoch bemerkt sie dann wohl ihre 5kg , die sie mehr auf dem “Buckel” hat und  gesellt  sich nach hinten zu ihrem Ömchen Cassy. Die Taille ist dahin und sie findet es völlig bescheuert, dass ich immer versuche, das in einem Bild festzuhalten.
Die Gute versucht mir im Moment mindestens 5 mal am Tag zu erklären, dass sie heute noch überhaupt nichts gefressen hat. Man könnte es auch aufdringliche Bettelei nennen...
19.05.2012 ( 45. Trächtigkeitstag )
Wir haben heute den 3. Tag des letzten Drittels und Choiya geht es weiterhin prächtig. Gestern durfte ich auch zum ersten Mal Kontakt mit den Kleinen aufnehmen, die durch die Bauchdecke ganz zart angeklopft haben. Ab diesem Moment fällt es mir immer sehr schwer, die Hände von meinem Mädchen zu lassen.
Im Sitzen ist sie doch schon ganz nett moppelig...
09.05.2012  ( 35. Trächtigkeitstag )
Heute haben wir den letzten Tag der 5. Woche . Choiya ist wahnsinnig verschmust, was man sonst niemals so extrem von ihr kennt. Ich habe das Gefühl, sie möchte beim Streicheln regelrecht in mich hineinkriechen.
Ansonsten haben sich die Zitzen stark vergrößert und  sie legt ganz langsam an Gewicht zu. Auf dem folgenden Bild kann man schon  leicht ihren kleinen Babybauch sehen.
30.04 2012 ( 26. Trächtigkeitstag )
Das große Geheimnis, das Choiya mir in manchen Verhaltens- und Körperveränderungen ganz zaghaft mitzuteilen versuchte, ist nun gelüftet:
Jaaaa, Choiya ist trächtig !!!! Wir waren heute beim Ultraschall und durften einige Amazing-Grace-G-Zwerge entdecken. Ein “ Beweisfoto” gibt es leider  nicht, mein Scanner hat den Dienst quittiert...
06.04.2012
Und weil´s so schön war, haben wir das Ganze  wiederholt...
04.04.2012
Choiya wurde heute , am 14. Läufigkeitstag, von Aragon gedeckt. Nun heißt es wieder Daumen drücken, dass wir in 4 Wochen beim Ultraschall die Früchte dieser Tage sehen..
22.03.2012
Choiya ist läufig. Sie müßte ca. an den Osterfeiertagen gedeckt werden.
Unseren G-Wurf planen wir mit
Choiyas
 nächster Läufigkeit ca. Mitte März / April 2012
Als Deckrüden haben wir uns für
Easy Rider Ashes of St. Helens, genannt Aragon
entschieden:
Bei dieser Verpaarung müsste es braune und schwarze Welpen geben.
An dieser Stelle möchte ich keine Versprechungen machen oder Erwartungen aussprechen, was die “Güte” der Welpen betrifft,  da ich niemals für die Natur  garantieren kann.
Natürlich erhoffe ich mir, dass die Verpaarung der beiden eine gute Kombination ist und die erwünschten Eigenschaften ergibt, vor
Ulrike Böse * Fritz Häuser Str.24/1 * 71522 Backnang
07191-87440 privat 07195-910856 gesch.
G-Wurf News
01.08.02012 8 Wochen alt
Unglaublich... 8 Wochen sind vorbei.
Es war eine sehr emotionale Zeit, die G-chen hatten einen ganz besonderen Stellenwert in unserem Leben - neues, fröhliches Leben , hineingeboren in unsere Traurigkeit, welch ein Glück für uns.
Nun ziehen sie aus in ihre neuen Familien,- sah es vor 2 Tagen noch so in meiner Küche aus:
habe ich heute nur noch eine kleine Helferschar beim Kochen:
Und nach getaner Arbeit freut man sich doch auf ein gemütliches Schläfchen im Reich der “Großen”
Am besten jedoch schläft es sich jedoch noch immer in einem Arm...
Auch wenn es wieder Abschied ist, auch wenn es wieder weh tut, weil sie so sehr ins Herz gewachsen sind, so geben wir sie doch gerne in ihre neuen Familien, die ihnen nun das weiter geben können, was wir die ersten 8 Wochen begonnen haben.
Liebe G-chen, möge Gott euch schützen, euch ein glückliches Leben schenken,mögen eure Menschen viel Glück und Freude mit euch erfahren, das ist unser Wunsch für euch. Alles Liebe und Gute !
Die 10 G-chen verabschieden sich einzeln auf der
Abschiedsseite
.
28.07.2012 ( 7,5 Wochen alt)
Heute haben wir einen Ausflug ins Revier unternommen, um dort eine Wiese zu erobern. Das nächste Bild ist bezeichnend für den Charakter der G-chen ; wo gehts in die große weite Welt???
 
Es hat wohl riesig Spass gemacht, mal so richtig lang rennen zu können, ohne Zaun und begrenzung, so schnell, dass die Ohren fliegen..
 
Natürlich waren auch Choiya und Farinja mit von der Partie und auch die zwei hatten ihre Freude daran, mal in einem anderen Tempo spielen zu können.
Ansonsten ist es für mich gar nicht zu realisieren, dass ja schon unser letztes gemeinsames Wochenende angebrochen ist......
25.07.2012 ( 7 Wochen alt)
Die letzte Woche ist angebrochen, die Zwerglies mausern sich zu Persönlichkeiten, fordern immer mehr an Raum, Zuwendung und Zeit.
So ist auch folgende Situation entstanden:
Irgendwie ist der Welpe etwas groß?????? Nein, das ist Farinja, völlig alleine gelassen steht sie im Welpenauslauf. Ja wo sind sie denn????
ÜBERALL !!!!
Sie machen vor nichts mehr halt, also schnell die Vorhänge und Pflanzen in Sicherheit
gebracht, die Fernsehzeitschrift hat es leider nicht überlebt...
Nachdem dann alles inspiziert wurde und alle hundertmal durch die ganze Wohnung gerast sind muss natürlich wieder ausgeruht werden, der schönste Platz ist wohl auf dem Fuss vom Esszimmertisch:
 
22.07.2012 (6,5 Wochen alt)
Schon wieder ist eine lange Zeit vergangen seit dem letzten Eintrag, schon wieder ist neben den Welpen sehr viel geschehen, es ist eine sehr emotionale Zeit... Wir mußten schon wieder Abschied nehmen, diesmal vom Urömchen der Zwerge.
Und wieder haben die Pupsies die große Aufgabe, uns immer wieder aus dem Loch der Trauer herauszuholen. Sie meistern ihren Job hervorragend, wir sind wieder einmal unendlich dankbar, dass wir sie haben.
Die Mäuse haben nun auch den unteren Gartenanteil eingenommen. Nachdem es anfangs doch nicht ganz einfach war, die Rampe zu gehen, sah das am zweiten tag schon ganz anders aus, nun jagen sie sich gegenseitig rauf und runter.
Selbst hier zu schlafen, ist kein Problem
Und wenn man ganz arg müde ist, ist es sowieso egal, wo man sich befindet, da fällt man ganz einfach da wo man ist um , um zu Schlafen.
Nun sind es nur noch 10 Tage, bis zur Abgabe, hm , ich kann mir das noch gar nicht wirklich vorstellen........
Andi Fischer hat Einzel-Bilder der Mäuse gemacht,zu sehen in der Bildergalerie, die Farben der Früchte entsprechen den Farben der Welpen. Danke Andi!
13.07.2012  ( 5 Wochen alt)
Und wieder ist eine Woche vergangen, und bevor ich wieder zu viele Anmahnungen bekomme, stelle ich lieber mal wieder ein paar Bilder ein. :-)
Die Bärchen haben viel Neues kennengelernt, und alles auf Anhieb angenommen. z.B. den Schaukelteller:
oder das kleine “Anfangs-Bällebad
Farinja ist eine wichtige Spielpartnerin, die sich ganz lieb mit den Kleinen beschäftigt. Auch Cassy muß ab und zu an den Auslauf um mal reinzuschauen.
Und wenn es dann Schlafenszeit ist, ziehen sich die Meisten in die Wurfkiste zurück und kuscheln sich irgendwo an.
05.07.2012 ( 4 Wochen alt)
Ja ist es denn zu fassen??? Es soll schon Halbzeit überschritten sein???? Das ist doch gar nicht möglich, da scheint sich der Kalender doch irgendwie zu irren???
Na dann wird es aber auch Zeit, dass sich die Zwerge mal im Einzelnen vorstellen. Zu sehen in der Bildergalerie. ( oben im Bild auf i klicken)
 Inzwischen haben wir den Garten eingenommen. Gibt es was Schöneres als Blättchen und Ästchen zu nagen, über den Rasen zu galloppieren oder  mit Halbschwester Farinja zu spielen? Im Moment ist das alles das Größte - halt stop, stimmt nicht, FRESSEN ist immer noch das Größte....
01.07.2012 
Es gab die erste Fleischmahlzeit, sie wurde angenommen, wie wenn sie von Anfang an nichts anderes gehabt hätten. Ok, an den Tischmanieren müssen wir noch etwas arbeiten.
Was auch noch nicht sooo ganz klar ist, ist, für was ein Bett da ist, und so liegt man erst
mal unter dem Bettchen .
29.06.2012  ( 3,5 Wochen alt)
Unser Wohnzimmer ist seit heute wieder im Ausnahmezustand, der Auslauf ist aufgebaut.
Er ist sofort von allen angenommen worden und auch das Spielzeug wird schon kräftig untersucht.
27.06.2012  ( 3 Wochen alt)
Nun ist es schon wieder soweit, Choiya säugt im Stehen, und die Kleinen blicken das sofort!!! Eigentlich ist das auch besser, denn so können alle Zitzen gleichzeitig bearbeitet werden.
Choiyas Blick spricht Bände….
Nur kurzhabe ich die Milchkanne vom Fläschlegeben im Auslauf stehen lassen, Frau Rosa hat sie gleich genau untersucht...
26.06.2012  ( 3 Wochen alt)
Heute sind die Bärchen schon 3 Wochen alt. Die Zähne sind am durchbrechen und das bedeutet hin und wieder Jammermomente, die aber sofort enden, wenn Mami kommt, oder aber das Welpenfläschchen . Sie zeigen jetzt schon absolutes Retrieververhalten: Fressen ist das Schönste und Wichtigste, was es gibt!!!
Es gibt nun so schöne , wenn auch noch ganz zarte , gegenseitige Spielaufforderungen, die Plüschtiere werden zum Anschneckeln beim Einschlafen benutzt und mein Gesicht und Hände wurde bereits mehrfach in gewohnter Flatmanie äußerst sauber geschleckt.
Tja, und was soll ich sagen ? Alle meine Welpen sind Kissenkinder:
Immer wieder schön, diese Geschwisterliebe:
 
24.06.2012  ( 19 Tage alt)
Gestern schrieb ich, mit welch rasantem Tempo die Entwicklung mal wieder vorwärts geht, und so haben wir gestern abend die Wurfkiste geöffnet und den Mäusen etwas mehr Raum angeboten. Sie sind herausgestürmt, wie wenn sie seit 19 Tagen nur auf diesen Augenblick gewartet hätten. Einziger Nachteil: Mama legt sich IN die Wurfkiste, und der Weg dahin zurück ( ca 1,50m) ist manchmal im hektischen Kreiselgang begleitet von lautem Gebrüll weit! Aber sie geniessen es, dass sie nun aus der stickigen Wurfkiste nach dem saufen  rauskönnen und liegen hauptsächlich davor.
Bei Mami wird es nun recht eng, und zweimal am Tag bekommen sie eine kleine Milchmahlzeit von mir, was zur Unterstützung von Choiya wichtig ist, und für mich immer ein wunderschöner Moment. Die haben einen Zug drauf... Wahnsinn!!!
Ansonsten gibt es nun schon wunderschöne Spielmomente, die Süssen erkunden sich und den neugewonnenen Raum, und scheinen auch schon nach den Sternen Ausschau zu halten...
23.06.2012  ( 18 Tage alt)
So lange kein Eintrag, so vieles ist geschehen......
Die Zwerge sind ein Segen für uns, Yankees plötzlicher Tod hat eine tiefe Lücke gerissen, doch immer wieder darf es sein, dass ein Blick auf die sich langsam gegenseitig  kennenlernenden Welpen den Krampf um unser Herz auf wundersame Weise löst, dass sie uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wo uns so viel zum Weinen zumute ist.
Die Entwicklung der Bärchen geht wie immer in so rasantem Tempo vorwärts, wir sind aufs Neue  erstaunt über die Geschwindigkeit.
Man merkt, dass sie ihre Umwelt langsam wahrnehmen über Ohren und Augen, sie machen lautstark kund, was ihnen nicht passt und auch beim Spielen probieren sie ihre Stimmchen kräftig aus.
Ich verspreche, es gibt spätestens morgen neue Bilder!!!
16.06.2012
Gestern war Mega-Maniküre-und-Petiküre-Tag. Ich habe 180 Krallen die scharfen Spitzen gekappt.....
Wenn sie ausgeschlafen sind und Mami sich an der Wurfkiste zeigt, dann sind sie schon ganz gut auf den Füßen, da ist schon recht viel Gewusel in der Kiste.
Nach dem Saufgelage hängt man dann wieder in den Seilen, bzw in den Stangen...
12.06.2012 (1 Woche alt)
Nun sind die Zwerge schon eine Woche auf der Welt, sie verändern sich täglich, und der Kampf an Mamas Milchbar wird immer heftiger.
Mama Choiya kann sich in der Wurfkiste zwischendurch richtig wohlfühlen
ohne Worte:
08.06.2012 ( 3 Tage alt)
Von Anfang an: Mamas Bein ist halt immer noch die schönste Schlafstätte:
weiter Bilder sind ab jetzt auf der Bildergalerie zu sehen
06.06.2012  ( 1 Tag alt)
Allen Welpen geht es gut, Choiya versorgt sie auch vorbildlich. Sie haben schon sehr schön zugenommen - alles gut bisher. Sie sind jetzt schon zum verlieben...
05. 06. 2012 ( 62. Trächtigkeitstag)
Heute durften wir unseren G-Wurf willkommen heißen. Choiya schenkte uns:
4 schwarze Rüden, 3 liver Rüden, 2 schwarze Hündinnen und 1 liver Hündin
Wir sind sehr glücklich, dass es allen Babys und Mami Choiya gut geht und freuen uns auf die nächsten 8 Wochen mit unseren G-zwergen.
 
26.05. 2012 ( 52. Trächtigkeitstag )
Heute hat Choiya ihr Bäuchlein so schön präsentiert, da mußte ich einfach fotografieren:
24.05.2012 ( 50. Trächtigkeitstag)
Seit heute befinden wir uns in der 8. Woche. Wenn wir unterwegs sind habe ich jetzt immer 2 Choiyas dabei: In der ersten halben Stunde und den Berg runter ist sie die “Alte”, die wie gewohnt vorne draus stürmt, in der 2. Hälfte und den Berg hoch bemerkt sie dann wohl ihre 5kg , die sie mehr auf dem “Buckel” hat und  gesellt  sich nach hinten zu ihrem Ömchen Cassy. Die Taille ist dahin und sie findet es völlig bescheuert, dass ich immer versuche, das in einem Bild festzuhalten.
Die Gute versucht mir im Moment mindestens 5 mal am Tag zu erklären, dass sie heute noch überhaupt nichts gefressen hat. Man könnte es auch aufdringliche Bettelei nennen...
19.05.2012 ( 45. Trächtigkeitstag )
Wir haben heute den 3. Tag des letzten Drittels und Choiya geht es weiterhin prächtig. Gestern durfte ich auch zum ersten Mal Kontakt mit den Kleinen aufnehmen, die durch die Bauchdecke ganz zart angeklopft haben. Ab diesem Moment fällt es mir immer sehr schwer, die Hände von meinem Mädchen zu lassen.
Im Sitzen ist sie doch schon ganz nett moppelig ...
09.05.2012  ( 35. Trächtigkeitstag )
Heute haben wir den letzten Tag der 5. Woche . Choiya ist wahnsinnig verschmust, was man sonst niemals so extrem von ihr kennt. Ich habe das Gefühl, sie möchte beim Streicheln regelrecht in mich hineinkriechen.
Ansonsten haben sich die Zitzen stark vergrößert und  sie legt ganz langsam an Gewicht zu. Auf dem folgenden Bild kann man schon  leicht ihren kleinen Babybauch sehen.
30.04 2012 ( 26. Trächtigkeitstag )
Das große Geheimnis, das Choiya mir in manchen Verhaltens- und Körperveränderungen ganz zaghaft mitzuteilen versuchte, ist nun gelüftet:
Jaaaa, Choiya ist trächtig !!!! Wir waren heute beim Ultraschall und durften einige Amazing-Grace-G-Zwerge entdecken. Ein “ Beweisfoto” gibt es leider  nicht, mein Scanner hat den Dienst quittiert...
06.04.2012
Und weil´s so schön war, haben wir das Ganze  wiederholt...
04.04.2012
Choiya wurde heute , am 14. Läufigkeitstag, von Aragon gedeckt. Nun heißt es wieder Daumen drücken, dass wir in 4 Wochen beim Ultraschall die Früchte dieser Tage sehen..
22.03.2012
Choiya ist läufig. Sie müßte ca. an den Osterfeiertagen gedeckt werden.
Unseren G-Wurf planen wir mit
Choiyas
 nächster Läufigkeit ca. Mitte März / April 2012
Als Deckrüden haben wir uns für
Easy Rider Ashes of St. Helens, genannt Aragon
entschieden:
Bei dieser Verpaarung müsste es braune und schwarze Welpen geben.
An dieser Stelle möchte ich keine Versprechungen machen oder Erwartungen aussprechen, was die “Güte” der Welpen betrifft,  da ich niemals für die Natur  garantieren kann.
Natürlich erhoffe ich mir, dass die Verpaarung der beiden eine gute Kombination ist und die erwünschten Eigenschaften ergibt, vor allem, dass sie so leichtführig wie ihre Mutter werden, aber am meisten erhoffe ich mir, dass die Familien, in die die Zwerge gehen, ihnen einen Platz im Herzen geben und mit ihnen durch gute und schlechte Zeiten gehen., egal, ob aus den Welpen Arbeits - oder Ausstellungschampions werden oder eben nicht.
   Ulrike Böse  *   Fritz Häuser-Str. 24/1  *   71522 Backnang ulrike.boese@outlook.de      07191-87440 privat   07195-910856 gesch.